Kontakt zu uns

Kirchenbüro
Martina Leiendecker
An der Masch 26
Di, Mi, Fr 10:00-12:00 Uhr,
Do 15:00-17.30 Uhr.
Tel.: 05132-837077
Fax: 05132-837078
kg.matthaeus-lehrte@evlka.de

Web-Admin:
admin@matthaeus-lehrte.de

Unsere Adressen und Telefonnummern

Wir dürfen wieder Kinder aus Weißrussland bei uns begrüßen und ihnen hier in Lehrte eine erholsame Zeit schenken. Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl jährt sich dieses Jahr zum 30. Mal.

Wir suchen auch in diesem Jahr wieder Menschen, die uns unterstützen und als Gasteltern, bzw. Gastgroßeltern 2 Kinder für 2 Wochen bei sich aufnehmen. Aber auch in anderer Weise können Sie die Aktion bereichern, um den Kindern eine schöne Zeit zu bieten. Um den Aufenthalt für die Kinder vom 1.Juni bis 29.Juni gut gestalten zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Dies können Sachspenden, Geldspenden oder Zeitspenden sein.

 

Sachspenden
wir suchen gut erhaltene Kinderkleidung für Kinder ab 8 Jahren für die Kinder. Wenn Sie ein Geschäft führen, wäre ein Gutschein, für den die Kinder bei Ihnen einkaufen und selber etwas aussuchen können, wunderbar.

Geldspenden
Ein solcher Aufenthalt mit all den Aktivitäten und etwas Taschengeld für die Kinder will finanziert sein. Die Landeskirche trägt die Flugkosten und die Versicherung der Kinder, alles andere will über Spenden finanziert sein. Wir sind für jeden Euro sehr dankbar.

Zeitspenden
Die Gastfamilien spenden viel Zeit, und um die Familien zu entlasten und den Kindern eine abwechslungsreiche Zeit zu gestalten, organisieren wir Ausflüge, Übernachtungsaktion bei der Feuerwehr. An drei Vormittagen in der Woche werden sie mit Spiel- und Bastelaktionen von einem engagierten Team Ehrenamtlicher betreut. Wenn Sie sich hier engagieren wollen (in einzelnen Aktionen
oder über längeren Zeitraum), wären wir dankbar.

Haben Sie Anregungen oder Fragen? Melden Sie dich doch einfach bei uns.
Diakon Sven-Oliver Salzer, (diakon@matthaeus-lehrte.de, Tel: 05132-4261)

Die nächsten Termine

Herrnhuter Losung:

Gib acht auf deine Füße, wenn du zum Hause Gottes gehst. Und tritt hinzu, um zu hören.
Wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen.