Gründung

Es ist schon etwas Besonderes, dass wir den Gemeindebeirat (GB) haben, denn er ist im Kirchenrecht nicht zwingend vorgegeben. In unserer Matthäusgemeinde gibt es den GB seit 1986. Die Mitglieder werden für eine Amtszeit von sechs Jahren vom Kirchvorstand (KV) berufen. Unser derzeitiger GB wurde im Oktober 2018 mit acht Mitgliedern berufen und eingeführt. Der Gemeindebeiratsvorsitzende wurde vom GB selbst aus den eigenen Reihen gewählt. Wir tagen acht bis zehnmal im Jahr. Dazu kommen Treffen zur Vor- und Nachbereitung von Projekten.

 

Aufgaben

„Aufgaben des Gemeindebeirates sind die Förderung des Gemeindelebens sowie die Beratung und Unterstützung des Kirchenvorstandes und des Pfarramtes.“
Kirchengemeindeordnung

Um das Gemeindeleben zu fördern, hat der GB ein offenes Ohr für alle Gemeindeglieder sowie für ehrenamtliche und hauptamtliche MitarbeiterInnen. Wir hören ihnen zu, fragen „wo der Schuh drückt“ und nehmen Ideen und Anregungen gerne entgegen.

In den Gemeindebeiratssitzungen wird erörtert, wie das Gemeindeleben verbessert werden kann. Diese Vorschläge werden ggf. an den KV weitergeleitet. Umgekehrt kann der KV Themen zur Beratung an den GB weiterleiten. Der Vorsitzende des GB nimmt als Gast an KV-Sitzungen teil. So wird die gute Kommunikation zwischen GB und KV gewährleistet.

Der Gemeindebeirat und der Kichenvorstand haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Ehrenamt in unserer Gemeinde zu stärken. Dazu werden Ehrenamtstreffen organisiert, die die Vernetzung in der Gemeinde verstärken und aus denen konkrete Verbesserungsvorschläge für das Gemeindeleben erwachsen.

Darüber hinaus wirkt der GB bei Planung und Durchführung von Gemeindeveranstaltungen mit z. B. bei Gemeindefesten, beim Kirchencafé, bei Glaubensseminaren, bei Empfängen der Matthäusgemeinde, bei Ausstellungen und thematischen Gemeindeabenden (z. B. Flottenmodell, Nachhaltigkeit).

Viele Themen und Anregungen sind vom GB ausgegangen, so z. B. Abendmahl mit Kindern, Abendmahl mit Traubensaft, Einführung der Einzelkelche beim Abendmahl, Kirchentaxi, Bedarfsfeststellung einer Behindertenrampe vor der Eingangstür zur Kirche und vieles mehr.

Zur Wahrung der Schöpfung verfolgt der Gemeindebeirat zunehmend die Grundsätze der Nachhaltigkeit. Dazu gehört beispielsweise die Vermeidung von Müll, umweltschonende Mobilität, Tierschutz und die Unterstützung von fairen Arbeitsbedingungen.

Außerdem hat der GB die Aufgabe, bei der Durchführung der Kirchenvorstandswahlen mitzuwirken und Vorschläge für die Besetzung des Kirchenkreistages zu benennen.

Kontakt

Der Gemeindebeirat organisiert nach dem sonntäglichen Gottesdienst das Kirchenkaffee. Hier gibt es die Möglichkeit, über „Gott und die Welt“ ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen. Der Gemeindebeirat nimmt beim Kirchenkaffee auch Anregungen entgegen. Bitte sprechen Sie uns an.

Auch eine Kontaktaufnahme über unser Kirchenbüro ist möglich: E-Mail kg.matthaeus-lehrte@evlka.de oder Tel.: 05132-837077. Bitte hinterlassen Sie eine Rückrufbitte für den GB mit ihrer Telefonnummer. Wir rufen Sie gerne zurück.

Sollten Sie Interesse an ehrenamtlicher Tätigkeit oder an der Mitarbeit im GB haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Mitglieder des Gemeindebeirates:

Dr. Andreas Wilkening (Vorsitzender), E-Mail: a.wilkening@matthaeus-lehrte.de
Bettina Hofmann (Stellvertretende Vorsitzende)
Petra Kläve
Jörg Naumann
Marlies Prüß
Silke Rochlitz
Veronika Schneider
Isabell Stößel

Die nächsten Termine

Herrnhuter Losung:

Mein Leben ist immer in Gefahr; aber dein Gesetz vergesse ich nicht.
Paulus schreibt: Ihr seid unserem Beispiel gefolgt und dem des Herrn, da ihr in großer Bedrängnis das Wort angenommen habt mit einer Freude, die aus dem heiligen Geist kommt.