Unterstützung von Kindern und Familien mit Fluchthintergrund

Für zunächst ein Jahr hatte unsere Kirchengemeinde seit dem August 2016 eine Projektstelle eingerichtet. In Zusammenarbeit mit unserer Kita und mit dem Aktionsbündnis „Lehrte hilft“ sollten Kinder und deren Familien begleitet werden, die damals in hoher Zahl in unser Land geflüchtet waren.

Rund fünfzehn Kinder mit Migrations- und Fluchthintergrund besuchten damals unsere Kita. Sie und ihre Familien standen vor großen Hürden und vielen Fragen. Es war selbst für unsere engagierten Erziehern und Erzieherinnen nicht nebenher zu leisten, sich angemessen um sie zu kümmern.

Frau Saziye Saldiray, eine Mitarbeiterin der Matthäus-KiTa, hatte die Projektstelle im Umfang von sieben Wochenstunden übernommen. Sie war über ihre Arbeit in der Krippe vielen der betroffenen Familien vertraut und hat unternahm insbesondere folgende Schritte:

Sie besuchte die Familien zuhause, begleitete bei Arztbesuchen, beriet bei Fragen rund um das alltägliche Leben, kümmerte sich um Dolmetscher und anderes mehr.
Für unsere Kita wurden mehrsprachige Bücher angeschafft und die Kinder und Familien ermutigt, diese auch auszuborgen.

Wir danken von Herzen dem Kirchenkreis und der Landeskirche, der Stadt Lehrte und der Matthäus-Stiftung für ihre hilfreiche Unterstützung.
Eine besondere Freude war die großzügige Spende über 4000 € von der Firma Kali + Salz, die uns der Werksleiter der Firma, Herr Ulrich Pausch überreicht hat. (s. Bild)
Dadurch konnte das Projekt ein zweites Jahr bestehen.

Auch jetzt nach dem Auslaufen von „Wege begleiten“ sind die Familien mit Migrations- und Fluchthintergrund in unserer Matthäus-KiTa im Blick.

Die nächsten Termine

Herrnhuter Losung:

Christi Himmelfahrt
Ich will die Zerstreuten sammeln und will sie zu Lob und Ehren bringen in allen Landen, wo man sie verachtet.
Die nun zusammengekommen waren, fragten ihn und sprachen: Herr, wirst du in dieser Zeit wieder aufrichten das Reich für Israel? Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, Zeit oder Stunde zu wissen, die der Vater in seiner Macht bestimmt hat; aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein.